Nach Bürgermeisterwahl in Türkiye kommt es zu Unruhen (VIDEOS) – RT World News

[ad_1]

Zu den Auseinandersetzungen im ganzen Land kam es nach der Disqualifikation eines kurdischen Politikers

In mehreren türkischen Städten kam es am Dienstagabend zu Unruhen, nachdem die Behörden den Sieg des kurdischen Politikers Abdullah Zeydan bei einer Bürgermeisterwahl für ungültig erklärt hatten.

Am Sonntag wurde Zeydan zum Bürgermeister der östlichen Stadt Van gewählt. Zwei Tage später disqualifizierte ihn ein örtlicher Wahlausschuss mit der Begründung, er sei in der Vergangenheit wegen Unterstützung der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) verurteilt worden, die Türkiye als Terrorgruppe betrachtet.

2016 wurde Zeydan ein Jahr später wegen „Begünstigung“ und „Propaganda“ für die PKK ins Gefängnis geschickt. Er wurde im Jahr 2022 freigelassen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist sein dreijähriges Kandidaturverbot noch nicht abgelaufen, was ihn für das Amt des Bürgermeisters unzulässig macht.

Zeydans pro-kurdische Partei für Gleichheit und Demokratie der Völker (DEM-Partei) bezeichnete den Ausschluss als „politischen Coup“. Die Anhänger des Politikers gingen auf die Straße, einige zündeten Feuerwerkskörper und warfen Steine ​​und Molotowcocktails auf Polizisten, die mit Tränengas und Wasserwerfern reagierten. Einige Randalierer errichteten Barrikaden und zündeten sie an.

🔴Van'da terör örgütü PKK destekçileri ortalığı ateşe verdi.Apatmanlara molotof atmaya başladılar bir çok iş yeri talan oldu yağmalandı‼️ Çevik Kuvvet müdahale ediyor. pic.twitter.com/nvByQjI1ZK

– Online Haber Merkezi (@onlinehabermrkz) 2. April 2024

Die Unruhen wurden in Van und anderen östlichen Städten sowie in Adana im Süden und Izmir an der Ägäisküste gemeldet.

#SonDakika Batman hat sich den DEM-Teil „Biji Apo“-Slogan auf die Fahnen geschrieben, nachdem er die Stadt verlassen hat, bevor er ihn gefunden hat‼️ pic.twitter.com/Hoc5BqW2Fk

– Online Haber Merkezi (@onlinehabermrkz) 2. April 2024

Insgesamt seien 89 Menschen in den Städten Van, Hakkari, Batman, Siirt, Sirnak und Izmir festgenommen worden, schrieb Innenminister Ali Yerlikaya auf X (ehemals Twitter).

⚠️SON DAKİKA⚠️ ASKER ŞEHİRE İNDİ..⚠️Hakkari'de asker olaylara müdahale etmek için şehre indi⚠️ pic.twitter.com/KobDMI9YDA

– Online Haber Merkezi (@onlinehabermrkz) 2. April 2024

MEHR LESEN:
Türkiyes Erdogan räumt Wahlniederlage der Regierungspartei ein

Die Kommunalwahlen am 31. März versetzten der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung von Präsident Recep Tayyip Erdogan mehrere schwere Rückschläge. Die Herausforderer der Republikanischen Volkspartei (CHP) behalten die Bürgermeisterämter in Istanbul und Ankara – der Wirtschaftsmacht bzw. der Hauptstadt des Landes.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:



[ad_2]

Source link