Biden-Wähler sagen, er sei „zu alt“, unterstützen ihn aber trotzdem – Umfrage – RT World News

[ad_1]

Die meisten Amerikaner, die erneut für den Demokraten stimmen werden, haben argumentiert, dass er aufgrund seines Alters kein effektiver Präsident sein kann

US-Präsident Joe Biden ist es offenbar nicht gelungen, seine Anhänger davon zu überzeugen, dass er geistig fit für eine zweite Amtszeit ist, aber er braucht sich keine Sorgen zu machen, denn die meisten Demokraten, die ihn für „einfach zu alt“ für den Posten halten, werden ihn sowieso wählen. Das hat eine neue Umfrage ergeben.

Die am Samstag veröffentlichte Umfrage der New York Times/Sienna College ergab, dass 61 % der Menschen, die 2020 für Biden gestimmt haben, zustimmen, dass er zu alt ist, um ein effektiver Präsident zu sein. Dennoch werden die meisten dieser Amerikaner erneut für ihn stimmen, wenn er im November in einem wahrscheinlichen Rückkampf mit dem Republikaner Donald Trump eine Wiederwahl anstrebt. Die Umfrage ergab, dass 59 % derjenigen, die diesen November für Biden stimmen wollen, glauben, er sei zu alt, um diese Aufgabe gut zu erfüllen.

Mit 81 Jahren ist Biden bereits der älteste Präsident in der Geschichte der USA und würde bei seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus 86 Jahre alt sein, wenn er seine Wiederwahl gewinnt und eine volle zweite Amtszeit verbüßt. Die Besorgnis über seine kognitive Gesundheit eskalierte, nachdem ein Bundesanwalt letzten Monat berichtete, dass ein Geschworenengericht – trotz Beweisen für kriminelles Verhalten – zögern würde, ihn wegen Missbrauchs geheimer Dokumente zu verurteilen, weil er wie ein „gutmeinender älterer Mann mit einem schlechten Gedächtnis“ wirke. ”

Es ist Zeit für kognitive Tests für US-Präsidentschaftskandidaten

Die neue Umfrage ergab, dass 73 % aller US-Wähler, darunter 84 % der Republikaner und 56 % der Demokraten, glauben, Biden sei zu alt, um effektiv als Präsident zu fungieren. Eine Mehrheit der Wähler in allen regionalen und demografischen Kategorien stimmte der Einschätzung zu. Allerdings sagen 52 % der demokratischen Wähler immer noch, dass Biden der Präsidentschaftskandidat ihrer Partei für das Jahr 2024 sein sollte.

Nur 24 % der US-Wähler glauben, dass ihr Land auf dem „richtigen Weg“ ist, und 36 % befürworten Bidens Arbeitsleistung, wie die Umfrage ergab. Nur 18 % der Befragten geben an, dass ihnen Bidens Politik geholfen hat, während 43 % glauben, dass sie verletzt wurden. Rückblickend auf Trumps einzige Amtszeit als Präsident glauben 40 % der Befragten, dass ihnen seine Politik geholfen hat, und 25 % sagen, sie seien verletzt worden.

MEHR LESEN:
Die meisten Amerikaner glauben, dass Biden und Trump zu alt sind, um Präsident zu werden – Umfrage

Die Befragten bevorzugen Trump gegenüber Biden mit einer Mehrheit von 48–43 %, während der Rest unentschlossen ist, obwohl die Umfrage auf Biden-Wähler des Jahres 2020 (53–41 %) gewichtet wurde.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

[ad_2]

Source link